Impressionen  

   

   
Keine Termine

Besucher seit 05/2010  

Heute 13

Woche 522

Monat 2483

Insgesamt 143174

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

Kurzmeldungen  

   

Schülercamp 2018 vom 01.- 04.07.

 

 

Auswahllehrgang/ Jugendcamp 2018

vom 02. -05.08.

 

   

IMG_3526IMG_3533Die Süddeutsche Meisterschaft der Jugend U14 ist Geschichte. Vor einer tollen Kulisse sichern sich der ASV Veitsbronn den Titel bei der weiblichen Jugend U14 und der TSV Calw bei der männlichen Jugend U14. Veitsbronn bezwingt den TV Eibach deutlich mit 2:0, ebenso wie der TV Calw den TV Vaihingen/ Enz.

Die sächsischen Vertreter belegen am Ende die Plätze:

P2250168Im Finale der weiblichen Jugend kam es zum rein bayrischen Finale zwischen dem ASV Veitsbronn und dem TV Eibach 03. Nach ausgeglichenem Beginn (5:5) setzte sich der ASV Veitsbronn ab. Mit einer kompakten Mannschaftsleistung gewann Veitsbronn den 1.Satz mit 11:6.

P2250456Im Finale der männliche Jugend kam es zu rein schwäbischen Duell zwischen dem TV Vaihingen/ Enz und dem TSV Calw. Zu Beginn des Satzes hatte der TVV den wuchtigen Prellern des TSV Calw nichts entgegenzusetzen und geriet mit 2:6 in Rückstand. Auch in der Folge blieb der TSV Calw tonangebend. Beim Stand von 10:5 gönnte sich Calw eine Pause, so dass es noch mal eng wurde. Am Ende schaffte aber der schwäbische Meister mit einem direkten Angabepunkt den 11:8- Satzgewinn.

P2250364Im Spiel um den 3.Platz kam es bei der männlichen Jugend zum bayrischen Duell zwischen der TSG Roth und dem MTV Rosenheim. Den besseren Start erwischte Rosenheim und ging mit 6:3 in Front. In der Folge steigerte sich aber Roth und glich aus. In der Schlussphase des 1.Satzes sicherte sich dann die TSG den 12:10- Satzgewinn.

P2250404Im Spiel um den 5.Platz der männlichen Jugend standen sich der NLV Vaihingen und der FSV Hirschfelde gegenüber. Die Anfangsphase dominierte Stuttgart und zog auf 7:3 davon. Mehrere Angaben- bzw. Rückschlagfehler ließen den Gastgeber auf 7:8 herankommen. Die Schlussphase gehörte dann wieder dem NLV, der den 1.Satz 11:8 gewann.

P2250258Im Spiel um den 3.Platz standen sich der TSV Calw und die SG Waldkirchen gegenüber. Waldkirchen dominierte zwar optisch das Spiel, konnte sich aber nie entscheidend absetzen. In der Schlussphase des 1.Satz sicherten sich die Sachsen den 11:8- Satzerfolg.

P2250263Im Spiel um den 5.Platz der weiblichen Jugend standen sich der FV Glauchau und der TV Unterhaugstedt gegenüber. Im gesamten Spiel konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, so dass die Entscheidung in der Schlussphase fiel. Hier profitierten die Schwaben von 2 Eigenfehlern der Sachsen und gewannen 11:8. Den 2.Satz dominiert zunächst Glauchau, lässt aber einige Chancen aus. Der TVU kommt zwar zum Ausgleich, muss aber in der Verlängerung den Satz mit 11:13 abgeben.

P2250409Im 1.Halbfinale der männlichen Jugend standen sich der TV Vaihingen/Enz und die TSG 08 Roth gegenüber. In einem ausgeglichenen Spiel setzte sich der TVV am Ende des 1.Satzes 11:9 durch. Auch im 2.Satz verlief das Spiel zunächst asugeglichen (4:4). Mit zunehmender Spieldauer schlichen sich Eigenfehler ins Angriffsspiel der TSG Roth. Der TVV nutzte die Chance und holte sich den 11:6- Satzgewinn und damit das Spiel mit 2:0.

P2250078Im ersten Halbfinale standen sich der TV Eibach und die SG Waldkirchen gegenüber. Eibach dominierte den 1.Satz aufgrund des variableren und effektiveren Angriffsspiel und holte sich den Satz verdient mit 11:5. Im 2.Satz steigerten sich die Sachsen deutlich. Bis zur Satzmitte (5:5) war kein Sieger auszumachen. In der Schlussphase zeigte Eibach die bessere Qualität im Angriff und gewann 11:7.

P2250454Den ersten Satz des ersten Qualifikationsspiels zwischen den NLV St- Vaihingen und dem TV Vaihingen/ Enz bestimmte der TVV. Zunächst verhalf man dem NLV durch viele Eigenfehler zur 3:0- Führung ehe man selbst durch gute Abwehr- und Angriffsleistungen ausglich. Den Schlusspunkt im 1.Satz setzte der NLV durch 2 Eigenfehler und verhalf dem TVV zum 11:7- Satzgewinn. Auch der 2.Satz im Lokalderby blieb ausgeglichen, wobei der TVV leichte Vorteile hatte, aber immer wieder durch Eiegnfehler im Angriff dem NLV auf die Füße half. Letztlich setzte sich Vaihingen/ Enz mit 11:8 durch und gewann das Spiel 2:0.

   
© ALLROUNDER