Am 25.02.2012 um 09:00 Uhr startet in der Sporthalle Pließnitztal in Kunnersdorf a.d.E. die Süddeutsche Meisterschaft der weiblichen und männlichen Jugend U14. Am Start sind die jeweils 2 Erstplatzierten der Landesmeisterschaften aus Sachsen, Bayern und Schwaben. Da keine Teilnehmer aus Thüringen gemeldet haben, sind bei der weiblichen Jugend zusätzlich der Drittplatzierte aus Sachsen und bei der männlichen Jugend zusätzlich die Drittplatzierten aus Sachsen und Schwaben am Start.

Wer sind nun die Favoriten und Außenseiter?

Bei der weiblichen Jugend scheint das Teilnehmerfeld recht ausgeglichen zu sein. In den letzten Jahren sicherten sich meist die Teams aus Bayern und Schwaben die vorderen Plätze, also müssen sich der ASV Veitsbronn und der TSV Calw die Favoritenbürde ans Revert heften. Aber auch die beiden Zweitplatzierten TV Eibach 03 und TV Unterhaugstett sind sicher Anwärter auf die Plätze auf dem Podium. Auch die beiden erstplatzierten Mannschaften aus Sachsen haben in den letzten beiden Jahren in der Altersklasse U12 einige Erfahrungen gesammelt. Der FV Glauchau kommt als Deutscher Vizemeister der U12 im Feld 2010 nach Bernstadt, auch die SG Waldkirchen steht dem FV Glauchau spielerisch nichts nach. Ob der SV Kubschütz in den Kampf um den Endrundeneinzug mitspielen kann, ist fraglich.

Bei der männlichen Jugend kommen die Favoriten ebenfalls aus Schwaben und Bayern. Als Titelverteidiger und schwäbischer Meister kommt der TSV Calw nach Bernstadt und ist damit der Favorit No 1. Dahinter stehen mit dem TV Vaihingen/ Enz, der TSG Roth und dem MTV Rosenheim gleich 3 Teams in der Warteschlange, die dem Favoriten den Titel abjagen wollen. In der dritten Reihe warten dann die 3 sächsischen Teilnehmer FSV Hirschfelde, SV Kubschütz und SG Waldkirchen sowie der NLV Stuttgart- Vaihigen auf ihre Chance im Kampf um den Einzug in die Endrunde der Süddeutschen Meisterschaft und die ein oder andere Überraschung.