Am vergangenen Samstag begann in der Sachsen der Spielbetrieb der Hallensaison 2018/19. Als erstes stieg die männliche Jugend U16 in die Hallenrunde ein. Gespielt wurde in Schleife und Legenfeld.

 

SCHLEIFE. In der Sporthalle trafen die Teams des SV Kubschütz, des ESV Dresden, des SV Großdubrau und des Gastgebers SV Lok Schleife in einer einfachen Spielrunde aufeinander. Während der SV Großdubrau zwar ein tolle kämpferische Leistung hinlegte aber spielerlich, sicher auch aufgrund des Fehlens ihres Hauptangreifers nicht ganz mit den anderen mithalten konnte, ging es zwischen den anderen drei Teams recht eng zu. 

Der SV Lok Schleife bewies in den Spielen gegen Dresden und Kubschütz in den entscheidenden Phasen die größte Routine. Mit spielerischen Mittel und ein wenig Glück gewannen die Rot- Schwarzen alle Spiele mit 2:0. 

Heiß her ging es auch zwischen dem ESV Dresden und dem SV Kubschütz. In einer ausgeglichenen Partie hatten die Landeshauptstädter in der Schlussphase jeweils das bessere Händchen und gewannen das Spiel 2:0 (11:8; 11:8).

LENGENFELD. Klare Ergebnisse gab es bei der Spielrunde in Lengenfeld. Die SG Waldkirchen I gewann souverän alle 3 Spiele (gegen Waldkirchen II, Heidenau und Gersdorf) und holte sich damit die Tabellenführung vor dem punkt- und satzgleichen SV Lok Schleife. 

Auch die weiteren Spiele gingen mit klaren Ergebnissen über die Bühne. Der SSV Heidenau setzte sich klar gegen Waldkirchen II und Gersdorf durch, Waldkirchen II gewann klar gegen Gersdorf.

 
 
 
   

Impressionen  

   

SF e.V. auf Facebook  

Ihr findet den Sachsenfaustball e.V. auch auf Facebook:

   

   

Besucher seit 05/2010  

Heute 34

Woche 264

Monat 1194

Insgesamt 152876

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
© ALLROUNDER